Blind Date Gamer | Podcast

Spielen wie beim ersten Mal
Northbound nimmt uns mit auf eine Reise in den Norden. Dabei entdecken wir alte Geschichten, innere Konflikte und stellen uns auch uns selbst.
KLAPPENTEXT

"Northbound nimmt uns mit auf eine Reise in den Norden. Dabei entdecken wir alte Geschichten, innere Konflikte und stellen uns auch uns selbst."

CREDITS

Sprecher: Boris Kretzinger, André Eymann
Audioproduktion: Boris Kretzinger
Titelgrafik: André Eymann
Sprecher Intro: Max Oßberger
Musik: Banjo Guy Ollie (Lotus Turbo Challenge II)

INFOS ZUM SPIEL

Titel: Northbound: Long Road Ahead
Erscheinungsjahr: 2018
Genre: Narratives, exploratives Adventure Game
Plattform: Windows, macOS
Entwickler: Johannes Köberle, Arno Justus
Publisher: Eigenvertrieb über itch.io

ERWÄHNUNGEN

SPIELE
Northbound, Firewatch, Virginia

ORGANISATIONEN
Zürcher Hochschule der Künste

PERSONEN
Johannes Köberle, Arno Justus
(Mentorinnen und Mentoren, nicht im Podcast erwähnt): Margarete Jahrmann, Livio Lunin)

VERWENDETE QUELLEN

UNTERSTÜTZE UNS!

Wenn dir die Episode gefallen hat, teile sie doch gern mit deinen Freunden oder abonniere unseren Podcast. Natürlich freuen wir uns auch über Rezensionen oder Bewertungen bei Apple Podcasts, sowie jede Reaktion und Empfehlung von dir.

Spielen wie beim ersten Mal

Feedback

Dir gefällt der Podcast und Du möchtest das mal loswerden? Du hast Tipps für neue Themen oder magst über den Inhalt bestimmter Folgen diskutieren? Dann wähle im Formular die jeweilige Episode aus und schreib uns eine Nachricht. Vielen Dank für Dein Feedback!

Mit einem Klick auf "Nachricht absenden" erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Deine Daten zum Zwecke der Beantwortung Deiner Anfrage verarbeiten dürfen. Die Verarbeitung und der Versand Deiner Anfrage an uns erfolgt über den Server unseres Podcast-Hosters LetsCast.fm. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Hier kannst Du die Datenschutzerklärung & Widerrufshinweise einsehen.

★★★★★

Gefällt Dir die Show?
Bewerte sie jetzt auf Apple Podcasts

2021 - André Eymann und Boris Kretzinger